Caline Aouns Tinten-Fontäne in der Ausstellung Seeing is believing
palaispopulaire_pure-cool_850x570.jpg

Derzeit
10.2.– 2.3.2020

Xenia Hausner – “This will have been another happy day!”

Die Neuproduktion der Oper Der Rosenkavalier von Richard Strauss in der Inszenierung von André Heller ist der Anlass für die erste Kooperation zwischen der Staatsoper Unter den Linden und dem PalaisPopulaire der Deutschen Bank. Bildende Kunst und Musiktheater hier treten in einen Dialog und verbinden sich in den Arbeiten der österreichischen Malerin Xenia Hausner, die das Bühnenbild des Rosenkavaliers gestaltet hat, zu einem zeitgenössischen Kommentar auf die Komplexität menschlicher Gefühle.

Eine Kooperation der Staatsoper Unter den Linden und des PalaisPopulaire gefördert durch Egon Zehnder

Xenia Hausner: Pure Cool, 2016, Acryl und Öl auf Dibond, 149 x 180 cm © Xenia Hausner

Schwarz-weiß Fotografie: Wald mit vielen strahlenden Punkte

Demnächst
21.3. – 17.8.2020

Christo and Jeanne-Claude
Projects 1963–2020

Ingrid & Thomas Jochheim Collection

Christo und Jeanne-Claude gehören zu den populärsten Künstlerpaaren unserer Zeit. Ihnen gelang es wie kaum einer anderen künstlerischen Arbeits- und Lebensgemeinschaft, die Grenzen des Kunstbetriebs zu durchbrechen und eine breite Öffentlichkeit, quer durch alle sozialen Schichten, für ihre Verhüllungsaktionen an Gebäuden oder in großen Landschaftsräumen zu interessieren. Das PalaisPopulaire präsentiert Arbeiten aus der Sammlung Jochheim, die die Historie der spektakulären Großprojekte nachzeichnet. Im Mittelpunkt steht die Reichstagsverhüllung, die den Berliner Regierungsbau vor 25 Jahren in einzigartiger Art und Weise zum Strahlen brachte, aber auch rare, frühe Objekte werden gezeigt.

Foto: Christo und Jeanne-Claude während der Installation von Wrapped Reichstag, Berlin 1995. © Wolfgang Volz

 



Christo und Jeanne Claude lächeln in die Kamera

Demnächst
21.3.2020 – 8.2.2021

Time Present
Photography from the Deutsche Bank Collection

Es ist gleich im mehrfachen Sinn eine Reise durch die Zeit. Mit über 60 Werken entfaltet Time Present im PalaisPopulaire ein Panorama zeitgenössischer Fotokunst. Die Ausstellung zeigt ein breites Spektrum internationaler Fotografie, die von der Deutschen Bank im Laufe von nun vier Jahrzehnten gesammelt wurde. Neben bekannten Namen wie Hiroshi Sugimoto, Gerhard Richter und Mathilde ter Heijne werden Neuerwerbungen der Sammlung von Gauri Gill und Viviane Sassen zu sehen sein.

Tokihiro Sato: Yura #333, 1998, Silbergelatineabzug, 96 x 120 cm © Tokihirio Sato